Sonderdrucke und Supplements

Spezialreport: Sexualität und Geschlecht

Ergebnisse aus Biologie, Psychologie und Sozialwissenschaften

Spezialreport von Lawrence S. Mayer und Paul R. McHugh. Zusammengefasst und kommentiert von Christl R. Vonholdt

Unter dem Titel "Sexuality and Gender" erschien im Herbst 2016 in der US-amerikanischen Wissenschafts-Zeitschrift "The New Atlantis" eine umfangreiche Zusammenstellung der Forschungsergebnisse aus den Themenbereichen sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität. Die Autoren Lawrence S. Mayer und Paul R. McHugh analysierten dazu über 500 wissenschaftliche Artikel und Studien.

Weitere Infos: Sexualität und Geschlecht - Zusammenfassung des Spezialreports »

Sonderdruck 2015 - Was ist Ehe?

Sherif Girgis, Robert P. George, Ryan T. Anderson

Zusammenfassung von Pia Manfrin

Die drei Verfasser der hier vorgestellten Abhandlung „Was ist Ehe“ beleuchten die Frage ausführlich aus philosophischer, rechtswissenschaftlicher und politologischer Sicht und argumentieren fundiert und umsichtig für die Beibehaltung des Ehebegriffs als der verbindlichen und auf Dauer angelegten Verbindung von einem Mann und einer Frau. Sie arbeiten dabei prinzipielle Kriterien heraus, die eine Beziehung wesentlich und strukturell erfüllen muss, um als Ehe gelten zu können.

Weitere Infos: Was ist Ehe? »

Supplement 2013

Transsexualität. „Geschlechtsumwandelnde“ Operationen als Lösung für einen psychischen Konflikt?

Im Artikel geht es vor allem um Männer, die transsexuell empfinden und sich eine „Geschlechtsumwandlung“ wünschen. Die Autoren zeigen auf, dass betroffene Menschen an tiefen Gefühlen der Selbstverunsicherung und Selbstablehnung leiden. Sie werben für ein stärkeres psychotherapeutisches Engagement, auch für mehr Prävention, und stellen die „chirurgische Lösung“ in Frage.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Transsexualität. „Geschlechtsumwandelnde“ Operationen als Lösung für einen psychischen Konflikt?

Supplement 2011

Weibliche Homosexualität

Christl Ruth Vonholdt gibt Einblick in die Tiefen- und Entwicklungspsychologie der weiblichen Homosexualität.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Weibliche Homosexualität »

Sonderdruck 2009 (vergriffen)

Das Kindeswohl nicht im Blick

Der Sonderdruck liefert eine kritische Auseinandersetzung mit der Studie „Die Lebenssituation von Kindern in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften“. Dabei geht es vor allem darum, das Wohl der Kinder im Blick zu behalten. Diese haben ein Recht auf Vater und Mutter.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Das Kindeswohl nicht im Blick »

Sonderdruck 2008

Die paganistische Revolution

Der Sonderdruck „Die paganistische Revolution“ nimmt seinen Ausgang in der Homosexualität, die ein lose definierter Aspekt des allgemeinen Polymorphismus der menschlichen Sexualität sei. Aus jüdisch-christlicher Sicht müsse eine solche Sexualität erst in ihrem Naturzustand gezähmt, gebändigt und geheiligt werden. Letztlich seit eine Ethik, wonach Sexualität nicht innerhalb der Ehe zwischen Mann und Frau zu leben sei, eine geistige Haltung des moralischen Relativismus, die als Neopaganismus und Gnostizismus einzuordnen sei. In Satinovers Text geht es letztlich um die Frage des Menschen-, Welt- und Gottesbildes: Absoluter Mensch oder absoluter Gott?

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Die paganistische Revolution »

Supplement 2008 (vergriffen)

Wer oder was ist gerecht?

Rainer Mayer setzt sich mit dem Begriff der Gerechtigkeit auseinander. Dabei zeigt er auf, wie der Ausdruck der „Gerechtigkeit“ sehr variabel für verschiedene Ideologien interpretiert werden kann und analysiert im Folgenden die Beziehung zur Gender-Mainstream-Bewegung.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Wer oder was ist gerecht?

Sonderdruck 2006 (vergriffen)

Homosexualität verstehen

Der Sonderdruck „Homosexualität verstehen“ beleuchtet die Geschichte der Homosexualitätsforschung von 1973 bis 2006. Die Betrachtungsweise der Homosexualität in der Psychoanalyse habe ihren Wandel in der Geschichte nicht durch wissenschaftliche Forschung, sondern durch Druck von außen erreicht. Weiterführend werden die verschiedenen Modelle zur Erklärung von Homosexualität vorgestellt und anhand von Studien und anderen Forschungsergebnissen interpretiert.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Homosexualität verstehen »

Sonderdruck 2005

Herausforderung Adoleszenz

Der Sonderdruck „Herausforderung Adoleszenz“ beschäftigt sich mit den Herausforderungen für Heranwachsende, ihre eigene Identität zu entdecken. Dabei werde vor allem die Sexuelle Identität heute oft bereits in der großen Veränderungsphase der Pubertät als festgeschrieben betrachtet und viele Jugendliche sähen sich mit einer großen Verwirrung bezüglich ihrer Neigungen konfrontiert. Insbesondere werden auch die Folgen von der Entdeckung homosexueller Gefühle bei jungen Menschen für deren Entwicklung in Augenschein genommen.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Herausforderung Adoleszenz »

Sonderheft 2005

Männliche Homosexualität

Das Sonderheft über männliche Homosexualität geht auf mehrere Aspekte ein: Zunächst wird die Frage, ob Homosexualität angeboren und unveränderbar sei, beleuchtet. Ein weiterer Artikel beschreibt die Notwendigkeit, Männlichkeit zu „erringen“. Zwei Artikel beschäftigen sich mit den Möglichkeiten einer Abnahme homosexueller Gefühle und einer Stärkung des heterosexuellen Potenzials. Dieser Themenkomplex wird auch anhand von Studien zur Veränderbarkeit einer homosexuellen Orientierung erörtert. Weitere Infos

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Männliche Homosexualität »

Supplement 2003

„Sexuelle Identität“ und die Frage nach dem Antidiskriminierungsgesetz

Monika Graf nimmt kritisch Stellung zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes über das Antidiskriminierungsgesetz vom 17.02.02. Dabei behandelt sie die Forderung nach einer Aufnahme der sexuellen Identität, vergleicht diese mit anderen Merkmalen wie der ethnischen Herkunft und setzt sich mit den Fragen der Notwendigkeit und der Folgen auseinander.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: „Sexuelle Identität“ und die Frage nach dem Antidiskriminierungsgesetz »

Sonderheft 2003 (vergriffen)

Weibliche Homosexualität

Dieses Sonderheft beleuchtet verschiedene Facetten rund um weibliche Homosexualität. Dabei werden Ursachen und Symptome, Diagnostik und Therapieansatz, wie auch Schritte zur Veränderung eruiert. Schließlich wird auf das Verhältnis des Lesbianismus zum Radikalen Feminismus eingegangen.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Weibliche Homosexualität »

Supplement 2002 (vergriffen)

Die Dekonstruktion von Ehe und Familie

Das Supplement betrachtet die offene Gesellschaft, die tolerant gegenüber verschiedenen Lebensformen unter Erwachsenen sein muss. Dabei stellt sie fest, dass es längst nicht mehr um Toleranz geht, sondern um die Auflösung der Zusammengehörigkeit von Ehe und Familie.

Preis: 0,00 Euro

Weitere Infos: Die Dekonstruktion von Ehe und Familie »

Kostenfreies Abonnement

Die Texte dieser Website sind fast alle in unserer Zeitschrift: „Bulletin. Nachrichten aus dem Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft“ erschienen. Das Magazin schicken wir Ihnen gerne im kostenfreien Abonnement zu. Das Bulletin erscheint in der Regel ein- bis zweimal im Jahr.

Hier können Sie das Bulletin abonnieren »

Kostenloses E-Book

E-Book über trauma-therapeutisch orientieren Ansatz: Frühe, das Kern- und das männliche Selbst betreffende, emotionale Wunden führen zu Bindungsverletzungen und bahnen den Weg für eine homosexuelle Entwicklung.
E-Book: Scham & Bindungsverlust

Scham und Bindungsverlust. Die Reparativtherapie in der Praxis

Spenden

Unsere Dienste finanzieren sich fast ausschließlich durch Spenden. Mit Ihrem Beitrag helfen Sie uns, unseren Auftrag in Kirche und Gesellschaft auch weiterhin wahrzunehmen. Herzlichen Dank, dass Sie mit uns teilen!

Mit PayPal spenden »
Zur Bankverbindung »