Das Institut

Im Zentrum der Arbeit des Instituts steht die Frage nach zukunftsfähigen und zukunftshaltigen Lebensgrundlagen für die nächste Generation.

Auf der Grundlage eines jüdisch-christlichen Menschen- und Weltbildes, gespeist aus den Wurzeln unserer europäischen Geschichte, gibt das DIJG Orientierungshilfen und ermutigt zu eigenständigem, konstruktiv-alternativem Handeln.

Über das DIJG »

Unsere Themen

Das DIJG forscht und informiert zu den Themen:

» Identität
» Ehe und Familie
» Bindung und Identitätsentwicklung
» Leiblichkeit
» Identität und Sexualität
» Männliche und weibliche Identität und Kultur
» Identitätsverletzungen

Spenden

Von Beginn an finanziert sich unsere Forschungs- und Informationsarbeit fast ausschließlich durch Spenden.

Mit Ihrem Beitrag helfen Sie uns, dass wir weiterhin in Kirche und Gesellschaft Stellung nehmen, Fundamente stärken und Orientierung geben.

Herzlichen Dank, dass Sie mit uns teilen »

Bulletin 23 - 2015: Leibliche Elternschaft. Relevanz und Bedeutung fürs Kindeswohl

Bulletin 23

Leibliche Elternschaft. Relevanz und Bedeutung für das Kindeswohl: Ausschnitt komplex miteinander verwickelter Thematiken: Leihmutterschaft, Relevanz der vorgeburtlichen Bindungsbeziehung zwischen Mutter und Kind und „homosexuelle Elternschaft“.

Joseph J. Nicolosi: Scham und Bindungsverlust. Reparativtherapie in der Praxis

Scham & Bindungsverlust

Kostenloses Ebook über trauma-therapeutisch orientieren Ansatz: Frühe, das Kern- und das männliche Selbst betreffende, emotionale Wunden führen zu Bindungsverletzungen und bahnen den Weg für eine homosexuelle Entwicklung.

Bulletins, Sonderdrucke & Supplements zum Nachbestellen und im Abonnement

Bulletins & Sonderdrucke

Ein- bis zweimal im Jahr erscheint das „Bulletin. Nachrichten aus dem Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft“, das Sie kostenfrei abonnieren oder nachbestellen können »

Bücher und DVDs

Wir bieten mehrere Bücher und DVDs zum Kauf an.

Zu den Büchern & DVDs »